My ApathySakeba chiru
mi no yukusue ya
hana sekai

Was blüht, vergeht,
das ist der Weg aller Dinge
in dieser Welt der Blumen.


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Musik
  Gedichte
  Links
  Gästebuch

https://myblog.de/apathy

Gratis bloggen bei
myblog.de





Entscheidung

Ich wei? nicht ob ich diesen Blog noch behalten soll. Ich k?nnte den Inhalt auf ein anderes kopieren...Bin ja eh selten hier und ausserdem liest ja kaum einer was ich hier schreibe, von daher nutz ich vielleicht den Blog bei myspace oder Bloggers.com

Bis auf weiteres schreib ich hie nix mehr, daf?r kommen neue Sachen auf meine Blogseite bei myspace.com bis ich ein gescheites Bloggers Profil erstellt habe.

http://www.myspace.com/45632655
13.1.06 00:24


31.12.05 Just another

Picture Show.


Meine Digicam ist da und hat vieeeeeele neue Bilder mitgebracht.
Sch?nes neues Jahr 2006! Einfach auf die Bilder klicken, sie sollten sich dann in gr??erem Format ?ffnen.


Hardcore-Posing



Ich seitlich



Ich gucke schr?g



Ich verwirrt



Mein PC ^^



Meditationseckchen



Posterecke



Discoecke



Noch 'ne Ecke



Mein Kater "Kralle"

31.1.06 11:50


24.12.05 Convalescence

Sicherlich ist es schon einige Zeit her seitdem ich hier Myriaden von Zeilen geschrieben habe, doch wer da denkt ich h?tte aufgrund der erheblichen Zeitspanne von mehreren Monaten etwas zu berichten, der irrt. Mein Leben bestand und besteht auch weiterhin aus Aushilfsarbeit und PC, nicht mehr und nicht weniger.


Ruperto Carola.

Ich habe mich f?r das Sommersemester 2006 f?r die englische Philologie (Anglistik) mit Studienziel h?heres Lehramt an Gymnasien an der Ruprecht Karls Universit?t Heidelberg beworben und habe auch eine Empfangsbest?tigung f?r die Ankunft der Bewerbungsunterlagen erhalten. Was mir allerdings Sorge bereitet und schon bis in meine Tr?ume vorgedrungen ist, sind die Auswahlkriterien f?r Englisch. Haupts?chlich meine schlechte Mathenote (Im Durchschnitt 4-5) und meine zweite fortgef?hrte Fremdsprache Spanisch (Im Schnitt 3-4) k?nnten mir meinen Studienwunsch versauen. Nun fragt man sich berechtigerweise, was Mathematik mit Englisch zu tun hat. Rein garnichts kann man da getrost antworten, es ist einfach ein Aussiebfaktor, damit nicht jeder reinkommt. Nat?rlich halte ich mir die Option offen in T?bingen zu studieren, dort sind beide Studienf?cher - deutsche Philologie (Germanistik) werde ich als zweites Hauptfach w?hlen - nicht zulassungsbeschr?nkt. Auf die Wohnungssuche habe ich mich noch nicht begeben, dazu fehlt mir im Moment einfach der Nerv und ich wollte mir diese "Freude" f?r das neue Jahr offenhalten.


Couchpotato.

Mir ist bewusst, dass ich relativ wenig ?ber meine Therapie geschrieben habe, also pr?sentiere ich euch einmal die wichtigsten Eindr?cke der letzten Sitzungen und meine l?stige Gef?hlswelt. Die Sitzungen finden ungef?hr alle zwei Wochen statt. Am Anfang war es jede Woche, jetzt sind es manchmal drei Wochen Pause, die zwischen den einzelnen Sitzungen liegen. ?ber Weihnachten und Neujahr d?rfte es ?ber einen Monat Pause sein, weil mein Arzt auch mal Erholung braucht. Meistens ist mir das Recht, weil die Fahrten in die Stadt stressig sind und ich eh nicht soviel zu sagen habe. Mein Arzt weist mich immer auf Aktivit?ten hier in der Umgebung hin und gibt mir sehr anregende Tipps, leider fehlt es mir h?ufig an der Kraft diese umzusetzen.
Soviel zum offiziellen Teil. Inoffiziell geht es mir seit zwei Tagen nicht besonders gut, woran das liegt wei? ich nicht. Vielleicht, weil alle die ich kenne (Meine komplette ICQ-Bekanntschaft) neue Freunde haben oder nichts mit mir zu tun haben wollen. Jedenfalls bin ich sehr depressiv und trotz einiger unglaublich toller Gesten von anderen Menschen, Geschenken, Belobigungen und Anerkennung meiner Leistung, bin ich nicht in der Lage so etwas wie Freude zu entwickeln, es ist so, als ob das Gef?hl abgeschaltet w?re. An Dingen, an den sich manch anderer erfreuen w?rde, gehe ich einfach nur manisch vorbei.
Ich denke oft dar?ber nach zu sterben. Wie, wann, wo. Es besteht eine derma?en gro?e Sehnsucht dannach und anders als fr?her, besteht kein Ventil um es herauszulassen. Sich selbst zu verletzen ist einfach keine Option, es entspricht nicht dem Ernst der Lage, es dr?ckt nicht einmal ann?hrend den Schmerz aus und befriedigen kann es schon lange nicht.
Ich f?hl mich einfach wutgeladen, m?chte Blut sehen und mir die Seele aus dem Leib schreien, dass ich endlich Frieden finde.


What to come.

N?chste Woche d?rfte meine Digicam ankommen, das bedeutet f?r euch vor allem eins: Bilderflut und das nicht zu knapp. Euch erwartet eine Vielzahl von visuellen Eindr?cken meiner verkorksten Umwelt und meiner morbiden Fantasien, die nat?rlich wie immer keine Grenzen kennen. Also macht euch gefasst auf die "After X-Mas" Zeit.

Fr?hliches Fest und eine sch?ne Weihnachtszeit Euch allen!
Bei mir wird es das leider nicht. Geschenke gibts nicht und meine Mutter ist elends krank und kann kaum aufstehn. Same procedure as every year.


Song of the Day: Underoath - It's Dangerous Business Walking Out Your Front Door
24.12.05 00:36


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung